Rund um die Welt

Leefke Schwarz reiste von November 2015 bis Mai 2016 rund um die Welt und machte Station bei vier Freiwilligendiensten zwischen Nepal und Island.

Wie man schon an der Fülle der Bilder aus Nepal erkennt, war dieses Ziel so mein ‚Herzensziel‘ und die zwei Monate dort sind viel zu schnell vergangen. Ich würde gerne nach meinem Bachelor dort für drei bis fünf Jahre bei ‚Save The Children‘ arbeiten, da ich schon ein paar kleine Kontakte dort geknüpft habe.

Meine Erfahrungen in Nepal waren zwei Wochen buddhistisches Nonnenkloster, wo auch die Fotos entstanden sind. Ich hab viel mit den jungen Nonnen zu tun gehabt, außerdem wurde das Kloster gerade erweitert und deshalb waren viele Arbeiter dort für eine Zeit sesshaft. Unter anderem auch die Eltern des kleinen Mädchens auf dem Foto. Bauarbeiter gehören zu einer der unteren Schichten in der nepalesischen Gesellschaft und haben damit sehr wenig zum Leben. Da beide Eltern auf dem Bau beschäftigt waren, beschäftigte sich die Kleine meist mit Flaschen, Steinen oder Holz. An einem Tag brachte ich meinen Teddy, der für mich sozusagen meine Erinnerung an zuhause war, mit nach draußen und sie fing an, immer wieder zu ihm rüberzuschielen. Als mein Aufenthalt sich dem Ende neigte, dachte ich mir : vielleicht ist er in den Händen der Kleinen sehr viel besser aufgehoben und geliebt. So kam es, dass mein Teddy jetzt in Nepal lebt und ich in den Besitz des für mich wahrscheinlich am meisten bedeutendsten Foto gekommen bin, was ich gemacht habe.

2017-03-24T16:00:33+00:00